schließen
Druckversion
Mittwoch, 12. Dezember 2018

 Wir sind gerne für Sie da.

 

 Rufen Sie uns kostenfrei an.
 0800 - 300 17 17

Beste Arbeitgeber 2012

Das Great Place to Work®-Institut Deutschland hat in seinem jährlichen Wettbewerb die besten Arbeitgeber 2012 ausgezeichnet. Unter den Siegern: Die K&S Seniorenresidenz Hamburg - Harburger Sand. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten in anonymen Befragungen ihren Arbeitgeber bewertet. Unter anderem wurden die Zusammenarbeit im Team, die berufliche Weiterentwicklung und die Anerkennung der Arbeit beurteilt. Außerdem erfolgte eine Analyse der Personal- und Führungsarbeit in den Unternehmen. Das Ergebnis: Die K&S Seniorenresidenz Hamburg - Harburger Sand ist ein ausgezeichneter Arbeitgeber.

Das Forschungsinstitut „Great Place to Work® Deutschland“ zeichnete in seinem jährlichen Wettbewerb die besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2013 aus. Unter den Siegern: Die K&S Seniorenresidenzen Torgau und Harburger Sand. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten in anonymen Befragungen ihren Arbeitgeber bewertet. Unter anderem wurden die Zusammenarbeit im Team, die berufliche Weiterentwicklung sowie die Anerkennung der Arbeit beurteilt. Außerdem erfolgte eine Analyse der aktuellen Maßnahmen in der Personalund Führungsarbeit. Das Ergebnis: Die K&S Seniorenresidenzen sind ein ausgezeichneter Arbeitsplatz.

Ich liebe meine Familie. Ich liebe meinen Beruf. Beides kann ich bei K&S bestens miteinander verbinden.

Familienschichten, Elternzeitprozesse, Kinderbetreuung - K&S hat im Laufe eines Jahres zahlreiche Ideen und Konzepte entwickelt, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter verbessern. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat dies Engagement mit dem Zertifikat "berufundfamilie" gewürdigt.

Focus: "Top-Pflegeheime 2015"

Das Magazin Focus hat für das Jahr 2015 eine Liste der besten Pflegeheime in Deutschland veröffentlicht. Voraussetzungen waren sehr gute MDK-Bewertungen, die Auszeichnung mit dem Grünen Haken für hohe Lebensqualität und Empfehlungen von rund 2000 befragten Residenzleitern und Experten in Kliniken und Pflegestützpunkten. Das Ergebnis: 18 Seniorenresidenzen von K&S wurden in die Liste der „Top-Pflegeheime 2015“ aufgenommen. Dazu zählen die Einrichtungen in Belgern, Bremen-Findorff, Bremen-Oberneuland, Dresden, Eilenburg, Erfurt, Grimma, Hamburg-Harburg, Kelkheim, Lübben, Nordhausen, Radebeul, Rodgau, Rudolstadt, Sondershausen, Torgau, Wilsdruff und Zirndorf. Mit dieser großen Zahl belegte K&S bundesweit Platz 1 unter den privaten Anbietern von Pflegeleistungen.

Beste Arbeitgeber in der Pflege 2015

Das Great Place to Work®-Institut Deutschland hat in seinem jährlichen Wettbewerb die besten Arbeitgeber in der Pflege 2015 ausgezeichnet. Unter den Siegern: Die K&S Seniorenresidenzen Lübben - Haus Spreewald, Torgau - Haus Renaissance und Zirndorf. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten in anonymen Befragungen ihren Arbeitgeber bewertet. Unter anderem wurden die Zusammenarbeit im Team, die berufliche Weiterentwicklung und die Anerkennung der Arbeit beurteilt. Außerdem erfolgte eine Analyse der Personal- und Führungsarbeit in den Unternehmen. Das Ergebnis: Die K&S Seniorenresidenzen sind ausgezeichnete Arbeitgeber.

Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015

Das Great Place to Work®-Institut Deutschland hat in seinem jährlichen Wettbewerb Deutschlands beste Arbeitgeber 2015 ausgezeichnet. Unter den Siegern: Die K&S Seniorenresidenzen Lübben - Haus Spreewald. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten in anonymen Befragungen ihren Arbeitgeber bewertet. Unter anderem wurden die Zusammenarbeit im Team, die berufliche Weiterentwicklung und die Anerkennung der Arbeit beurteilt. Außerdem erfolgte eine Analyse der Personal- und Führungsarbeit in den Unternehmen. Das Ergebnis: Die K&S Seniorenresidenz Lübben ist ein ausgezeichneter Arbeitgeber.

Residenzensuche


"Knollis" Reiseroute

Ausgangspunkt von "Knollis" großer Deutschland- tour war Sottrum. Dort wurde er mit einem Kartoffelfest in der K&S Seniorenresidenz zünftig verabschiedet bevor er seine große Reise antrat. Als erste Station erreichte die lustige Kartoffelknolle die 1000jährige Stadt Buxtehude und nutzte dort die Gelegenheit, im sportlichen Umfeld eines Handball-Spiels der Damen-Bundesliga Spenden zu sam- meln. Nach einem kurzen Abstecher in das schleswig-holsteinische Pinneberg kam "Knolli" in Hamburg-Harburg an und genoss zusammen mit zahlreichen Besuchern in der K&S Seniorenresi- denz ein Kartoffel-Schlemmerbüfett für den guten Zweck.

Im norddeutschen Raum ging es anschließend weiter nach Bremen. Die K&S Seniorenresidenz Bremen-Oberneuland veranstaltete zu Ehren der Kartoffelknolle ein Benefizessen um die Keniahilfe zu unterstützen. Eine tolle Aktion setzten auch die Mitarbeiter der K&S Seniorenresidenz in Bremen-Findorff um: sie kochten eine leckere Kartoffel- suppe, die auf dem Wochenmarkt verkauft wurde.

Die Weihnachtszeit verbrachte "Knolli" im thüringischen Nordhausen. Gemeinsam mit den Bewoh- nern der K&S Seniorenresidenz erlebte er eine besinnliche Weihnachtsfeier und freute sich über Selbstgebasteltes, das gewinnbringend verkauft wurde. Wie lecker die gesunde Knolle ist, zeigte das Maskottchen in der K&S Seniorenresidenz im benachbarten Sondershausen. Bei einem großen Kartoffelessen konnten sich Bewohner und Gäste von der Vielseitigkeit der Kartoffel überzeugen und sie in herzhaften und süßen Varianten genießen.

In Hessen setzte "Knolli" seine Reise fort. Angekommen in Rodgau besuchte die Riesenkartoffel zusammen mit den Mitarbeitern der K&S Seniorenresidenz den Wochenmarkt und sammelte durch den Verkauf von Kartoffelgerichten und Selbstgebasteltem weitere Spenden für das kenianische Kinderprojekt. In Raunheim brachte "Knolli" Jung und Alt zusammen. Kinder im Vorschulalter und Senioren lernten, dass Kartoffeln nicht nur schmackhaft sind, sondern auch als Stempel verwendet werden können, mit denen tolle Bilder entstehen. Nach einem großen Kartoffelfest verabschiedete sich "Knolli" in Raunheim und ging wieder auf Wanderschaft. Wie bei den vorangegangenen Sta- tionen seiner großen Reiseroute hat "Knolli" auch in Kelkheim die Lust auf Kartoffelgerichte geweckt. Mit einem reichhaltigen Angebot an Kartoffelsuppe und -kuchen und dem Verkauf von Losen konnten die Mitarbeiter der K&S Seniorenresidenz auf dem Wochenmarkt viele Spenden sammeln.

In der Osterzeit erreichte die Plüschkartoffel die Stadt Plauen im Vogtland. Dort bastelte "Knolli" Ostergeschenke und unterstützte einen Kuchenbasar in der K&S Seniorenresidenz. Weitere Statio- nen waren die sächsichen Städte Torgau und Grimma. Auch hier brachten Kuchenbasare und gemeinsame Bastelaktionen mit einem Kindergarten tolle Spendenergebnisse. In der Spreewald- stadt Lübben kam es zu einem besonderen Zusammentreffen: "Knolli" lernte das regionale Maskott- chen "Gürkchen" kennen und traf außerdem das amtierende Spreewaldgurken-Königspaar. Weiter ging es nach Belgern, wo "Knolli" die Geburtstagsgala mit Unterhaltungsprogramm und Kuchenba- sare in der K&S Seniorenresidenz besuchte. Den Abschluss bildeten die K&S Seniorenresidenzen in Radebeul und Wilsdruff