schließen
Druckversion
Sonntag, 21. Januar 2018

 Wir beraten Sie gerne
 persönlich in den Residenzen.

 Mo.-Fr. 8-18 Uhr.

Beste Arbeitgeber 2012

Das Great Place to Work®-Institut Deutschland hat in seinem jährlichen Wettbewerb die besten Arbeitgeber 2012 ausgezeichnet. Unter den Siegern: Die K&S Seniorenresidenz Hamburg - Harburger Sand. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten in anonymen Befragungen ihren Arbeitgeber bewertet. Unter anderem wurden die Zusammenarbeit im Team, die berufliche Weiterentwicklung und die Anerkennung der Arbeit beurteilt. Außerdem erfolgte eine Analyse der Personal- und Führungsarbeit in den Unternehmen. Das Ergebnis: Die K&S Seniorenresidenz Hamburg - Harburger Sand ist ein ausgezeichneter Arbeitgeber.

Das Forschungsinstitut „Great Place to Work® Deutschland“ zeichnete in seinem jährlichen Wettbewerb die besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2013 aus. Unter den Siegern: Die K&S Seniorenresidenzen Torgau und Harburger Sand. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten in anonymen Befragungen ihren Arbeitgeber bewertet. Unter anderem wurden die Zusammenarbeit im Team, die berufliche Weiterentwicklung sowie die Anerkennung der Arbeit beurteilt. Außerdem erfolgte eine Analyse der aktuellen Maßnahmen in der Personalund Führungsarbeit. Das Ergebnis: Die K&S Seniorenresidenzen sind ein ausgezeichneter Arbeitsplatz.

Ich liebe meine Familie. Ich liebe meinen Beruf. Beides kann ich bei K&S bestens miteinander verbinden.

Familienschichten, Elternzeitprozesse, Kinderbetreuung - K&S hat im Laufe eines Jahres zahlreiche Ideen und Konzepte entwickelt, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter verbessern. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat dies Engagement mit dem Zertifikat "berufundfamilie" gewürdigt.

Focus: "Top-Pflegeheime 2015"

Das Magazin Focus hat für das Jahr 2015 eine Liste der besten Pflegeheime in Deutschland veröffentlicht. Voraussetzungen waren sehr gute MDK-Bewertungen, die Auszeichnung mit dem Grünen Haken für hohe Lebensqualität und Empfehlungen von rund 2000 befragten Residenzleitern und Experten in Kliniken und Pflegestützpunkten. Das Ergebnis: 18 Seniorenresidenzen von K&S wurden in die Liste der „Top-Pflegeheime 2015“ aufgenommen. Dazu zählen die Einrichtungen in Belgern, Bremen-Findorff, Bremen-Oberneuland, Dresden, Eilenburg, Erfurt, Grimma, Hamburg-Harburg, Kelkheim, Lübben, Nordhausen, Radebeul, Rodgau, Rudolstadt, Sondershausen, Torgau, Wilsdruff und Zirndorf. Mit dieser großen Zahl belegte K&S bundesweit Platz 1 unter den privaten Anbietern von Pflegeleistungen.

Beste Arbeitgeber in der Pflege 2015

Das Great Place to Work®-Institut Deutschland hat in seinem jährlichen Wettbewerb die besten Arbeitgeber in der Pflege 2015 ausgezeichnet. Unter den Siegern: Die K&S Seniorenresidenzen Lübben - Haus Spreewald, Torgau - Haus Renaissance und Zirndorf. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten in anonymen Befragungen ihren Arbeitgeber bewertet. Unter anderem wurden die Zusammenarbeit im Team, die berufliche Weiterentwicklung und die Anerkennung der Arbeit beurteilt. Außerdem erfolgte eine Analyse der Personal- und Führungsarbeit in den Unternehmen. Das Ergebnis: Die K&S Seniorenresidenzen sind ausgezeichnete Arbeitgeber.

Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015

Das Great Place to Work®-Institut Deutschland hat in seinem jährlichen Wettbewerb Deutschlands beste Arbeitgeber 2015 ausgezeichnet. Unter den Siegern: Die K&S Seniorenresidenzen Lübben - Haus Spreewald. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten in anonymen Befragungen ihren Arbeitgeber bewertet. Unter anderem wurden die Zusammenarbeit im Team, die berufliche Weiterentwicklung und die Anerkennung der Arbeit beurteilt. Außerdem erfolgte eine Analyse der Personal- und Führungsarbeit in den Unternehmen. Das Ergebnis: Die K&S Seniorenresidenz Lübben ist ein ausgezeichneter Arbeitgeber.

Residenzensuche


Aktuelles

Azubi des Jahres

August 2017 • Regelmäßig zählt die „K&S-Unternehmensgruppe“ zu den 100 besten Arbeitgebern in Deutschland. Dies kommt nicht von ungefähr, denn die Auszeichnung erklärt sich schon bei den Jüngsten im Unternehmen: So wurden in diesem Jahr wieder die besten 24 der 157 Auszubildenden ge-kürt. „Diese Aktion liegt uns besonders am Herzen, da sie unseren Nach-wuchs in den Fokus rückt“, betont Dr. Ulrich Krantz, Vorstandsvorsitzender der K&S-Gruppe. Zu den Siegern des Jahres 2017 gehört Laura Ingeborg Kader, die im zweiten Lehrjahr als Pflegefachkraft in der K&S-Residenz in Chemnitz im Einsatz ist. „Sie zeichnet sich durch ein hohes Engagement, sehr gute Zusammenarbeit im Team sowie hervorragende Noten in der Schule aus“, lobt Residenzleiter Oliver Illert die Auszubildende. An der Urkundenverleihung, die im Rahmen des großen Mitarbeiterfestes erfolgte, nahm sogar die Geschäftsführerin der Berufsfachschule, Judith Richter, teil. Für ihre außergewöhnliche Leistung erhielt Laura Ingeborg Kader nicht nur ein dickes Lob vor versammelter Mannschaft, sondern auch als „Dankeschön“ ein Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr, das ein Jahr gültig ist.

Wer Teil dieses Teams - ob als Pflegefachkraft oder Auszubildender - werden möchte, kann sich mit ihm unter der Telefonnummer 0371 / 26 74 68-0 in Verbindung setzen.

Foto: Schulleiterin Frau Richter vom BIP, Azubi Laura Kadner, Residenzleiter Oliver Illert


Generationensportfest | Alt und Jung absolvieren fünf Stationen

Juni 2017 • "Sport frei" hieß es zum diesjährigen Kindertag  in der Seniorenresidenz Chemnitz. Gemeinsam mit der Kindertagesstätte Sportmäuse  und  dem BIP Chemnitz organisierte das K&S-Team  einen sportiven Vormittag mit einigen Herausforderungen. Jeder Bewohner bildete ein Team mit zwei Kindern. Unter Anfeuerungsrufen ging es dann auf einen Parcours mt fünf verschiedene Stationen, darunter Ballwurf, Angeln und mehr. Klein und Groß konnten dabei ihre Talente gleichsam gut einbringen. Zum Abschluss gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde plus Medaille oder Pokal.

Zur Fotogalerie


Apfelbaum und Tombola zum ersten Jahrestag

April 2017 • Mit sechs Bewohnern und 33 Mitarbeitern ist die Chemnitzer Residenz vor einem Jahr an den Start gegangen. Mittlerweile sind es 141 Senioren, die von einem 96-köpfigen Team betreut werden. Eine Entwicklung, die zum ersten Jahrestag zum Feiern einlud: Spendentombola, Mitarbeiter-Frühstück, Fototafel mit allen Ereignissen der ersten 365 Tage und eine symbolische Baumpflanzaktion. "Einen Apfelbaum. Dieser soll genauso wachsen wie unsere Gemeinschaft", betonte Resisdenzleiter Oliver Illert, der beim Pflanzen von Helga Schramm unterstützt wurde. Die Seniorin hatte die Residenz vor einem Jahr als erste Bewohnerin bezogen.


Premiere: Wellnesstage mit Massagen und Obstsnacks 

März 2017 • Das Team Chemnitz hat im März zu den ersten Wellnesstagen eingeladen. Mit Maniküre, Wohlfühlmassagen, Gesichtsmasken und Fußbäderm bot sich den Senioren ein abwechslungsreiches Angebot. Für Vitamine und Co. sorgten Obstspieße und eine schmackhafte Bowle. Abgerunde wurde die Aktion durch Duftöllampen und Rosenblättern auf den Boden. Zur Erinnerung an die geglückte Premiere erhielt jeder Bewohner symbolisch noch eine Tulpe mit auf den Weg.


Närrisches Treiben mit Biene Maja und Roberto Blanco

Februar 2017 • Zum närrischen Faschingsdienstag hatte die Residenz zahlreiche Stars und Sternchen zu Gast. So gaben sich Karel Gott mit seiner Biene Maja die Ehre, aber auch Henry Valentino und seine Uschi sowie Roberto Blanco. Verantwortlich für die Prominenz zeichnete sich der Soziale Dienst, der auch sonst für gelungene Auftritte sorgte. Insbesondere das eigens komponierte Lied über das Haus lieferte eine allseits beklatschte Überraschung.
Den Abschluss gab es eine Prämierung der drei schönsten Kostüme sowie eine gemeinsame Polonäse durchs Haus.


K&S-Team startet erstmals bei Firmenlauf

September 2016 • Unter dem Motto "Pain and Gain" fand der 11. Firmenlauf in Chemnitz statt. In diesem Jahr ging neben 7000 Läufern erstmalig auch ein Team der K&S Seniorenresidenz Chemnitz an den Start. Die Distanz führte über 4,8km um den Schlossteich und durch die Innenstadt von Chemnitz. Sieben Damen und vier Herren, unter ihnen auch Residenzleiter Oliver Illert, repräsentierten die Seniorenresidenz und kämpften um den Sieg. Sportliches Fazit aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer: "Im nächsten Jahr sind wir wieder am Start!"


Bundestagsabgeordneter Müller hält Versprechen

August 2016 • Bei der Eröffnungsfeier der Seniorenresidenz Chemnitz im Frühjahr versprach Detlef Müller, Mitglied des Bundestags, auf seiner nächsten „EinfachMachen-Tour“ in der Residenz Halt zu machen. Dieses Versprechen löste er nun ein und konnte einen Tag lang hinter die Kulissen der Altenpflege blicken. Als „Praktikant“ gehörten neben der Betreuung der Bewohner, der Behandlungspflege und der Teilnahme an Arztvisiten auch die Dokumentationsarbeiten zu seinen Aufgaben, auch wenn er die benötigte Zeit dafür lieber mit den Bewohnern verbracht hätte. „Trotzdem war es schön zu sehen, mit welcher Hingabe und Energie das Pflegeteam bei der Sache war. Das hat mich wirklich begeistert.“, so das Fazit von Müller. Die neuen Erfahrungen werden ihm in Zukunft sicherlich auch im Bundestag bei Diskussionen über die Pflege helfen.

Zur Bildergalerie


Rückentraining für Mitarbeiter

Juni 2016 • Egal ob stundenlanges Sitzen vor dem PC oder körperliche Anstrengung in der aktiven Pflege - oftmals leidet die Rückengesundheit. Um hier präventiv vorzubeugen, bietet die K&S Seniorenresidenz Chemnitz ihren Mitarbeitern ab sofort kostenlose Sportkurse an. Trainingsleiter ist Fitnessökonom Jens Weindinger. Zusammen mit ihm absolvierten jetzt zehn Mitarbeiter ihre erste Übungsstunde und stärkten mit Trittbrettern, Hanteln und Terrabändern ihre Bauch- und Rückenmuskulatur.


Preisübergabe  |  Sechs Hauptgewinner vom Tag der offenen Tür

Mai 2016 • Hunderte von Besucher nutzten Mitte April den Tag der offenen Tür, um die neue K&S Seniorenresidenz im Stadtteil Morgenleite kennenzulernen. Großen Anklang fanden dabei auch zwei Preisausschreiben. Jetzt wurden die sechs Hauptgewinner gezogen und von Residenzleiter Oliver Illert zur Preisübergabe eingeladen. Den Hauptgewinn des Kinderpreisausschreibens, ein Gutschein für den Freizeitpark Sonnenland, erhielt Sebastian Uhl. Fabian Herrmann gewann ein 3D-Puzzle und Niclas Gulba ein Brettspiel. Bei den Erwachsenen ging der Hauptpreis, ein iPad Air, an Jürgen Pönitz. Regina Schnabel konnte sich über ein Kaffeeservice freuen und Marina Geisler über einen Präsentkorb.