schließen
Druckversion
Sonntag, 16. Dezember 2018

 

 

Residenzensuche


News

Vorlesetag  |  Nachwuchs lauscht Maus-Geschichten

November 2015 • Jedes Jahr am dritten Freitag im November begeistert der bundesweite Vorlesetag Jung und Alt. Auch in der Kita Nußriede wurde vorgelesen: Hier  lauschten die Kleinen der über 2000 Jahre alten Geschichte der Stadt- und Feldmaus. Die Erzählung nach einer Interpretation von Kathrin Schäfer wurde von Margit Skibba auf deutsch und aufgrund der interkulturellen Zusammensetzung der Gruppe von Leiterin Alexandra Grycz auch in einer polnischen Übersetzung vorgetragen. Große A3-Bilder sorgten ähnlich eines Bilderbuchkinos für eine Visualisierung. Für die Hortkinder gab es sogar noch eine Zugabe: eine Geschichte über die Maus Frederck, die für den Winter statt Nahrung lieber positive Gefühle sammelt.

Zur Bildergalerie


Kürbisfest  |  Von Pacoursspaß bis Wissenstest

Oktober 2015 • Ein großer Spaß für alle Kinder war das diesjährige Kürbisfest. Es war der Abschluss des im Frühjahr begonnenen Kürbisprojektes "Wer zieht den dicksten Kürbis?". Insgesamt beteiligten sich 110 Kindertagesstätten aus der Region an dem Wettbewerb . Die Kinder erfreuten sich am Kinderschminken und aufregenden Rennen durch den Kürbis-Pacours. Auch die Eltern sind vor einer Herausforderung nicht verschont geblieben. "Wie hoch ist das Gewicht eines geernteten Kürbis?" Wer diese Frage richtig beantwortet hat, wurde mit einem Preis belohnt. Passend zum Motto der Feier gab es Kürbisbrot, Kürbiskuchen, Kürbis-Waffeln und Kürbis-Muffins, die von den Kindern und Erzieherinnen fleißig gebacken wurden. 


Neues Angebot  |  Krippe für 15 Kinder eröffnet

Januar 2014 • Die Kindertagesstätte Nußriede hat im Januar 2014 einen 264 Quadratmeter großen Anbau eingeweiht und damit ihr Betreuungsangebot um eine Krippe für 15 Kinder bis drei Jahren erweitert. Das Areal ist speziell für die Bedürfnisse von Kleinkindern konzipiert: Robben, Krabbeln, Hochziehen, Tasten – die Kleinsten finden einen alle Sinne anregenden Erlebnisraum. Dazu gehören ein vielseitig nutzbares Foyer, ein Gruppen- und ein Ruheraum, eine Milchküche und ein großzügiger „Wasserspielplatz“, der zum Spielen und Plantschen einlädt. Wichtig war bei der Konzeption auch der Einfall von Licht aus dem Dachbereich, das im Gebäudeinnern ein Wechselspiel aus Licht und Schatten erzeugt.